Persische Gelehrtensammlung wird DFG-Projekt

Im September 2018 übernahm die Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt (ULB) die umfangreiche Privatbibliothek des iranischstämmigen Wissenschaftlers Ali-Reza Rahbar aus Bonn. Wir hatten davon im Newsletter und hier auf unserem Webportal berichtet.

Jetzt ist es der ULB erfolgreich gelungen, ein neues DFG-Projekt zur „Erschließung und Digitalisierung“ der persischen Gelehrtensammlung zu beantragen. Der Forschungsbereich Iranistik in unserer Fachcommunity dürfte von dieser Förderung besonders profitieren.

Zwischenlager: Privatbibliothek des Wissenschaftlers Ali-Reza Rahbar

Zwischenlager: Privatbibliothek des Wissenschaftlers Ali-Reza Rahbar

Die Schenkung ist eine wertvolle Quelle für die Erforschung der Kultur- und Religionsgeschichte des neuzeitlichen Irans. Ca. 4.500 persische Monographien und ca. 80 persische Zeitschriften aus dem Zeitraum 1950-2000 können jetzt bis Ende 2022 katalogisiert und der wissenschaftlichen Nutzung zugänglich gemacht werden.

Die urheberrechtsfreien Teile werden im Projektverlauf digitalisiert, volltexterkannt und über MENAdoc weltweit im Open Access zur Verfügung gestellt.

Projektstelle ausgeschrieben

Stellenangebot: Erschließung persischer Medien in Halle

Stellenausschreibung Die Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt (ULB) in Halle sucht ab Oktober 2020 im Rahmen des DFG-Projektes „Erschließung und Digitalisierung der Sammlung Ali-Reza Rahbar“ eine Bibliothekarin oder einen Bibliothekar ...
more