Osmanisches Reich

Hilfe

Die mit einem → Pfeil versehenen Links führen mehrheitlich zu den OPAC-Systemen verschiedener Bibliotheken. Bitte nutzen Sie die Fernleihe Ihrer Einrichtung, um Bücher in Print zu bestellen.

Zahlreiche Publikationen zur türkischen Geschichte spannen den Bogen vom Osmanischen Reich zur modernen Türkei, so dass der Bestand an Literatur nicht immer eindeutig einem der beiden Themen alleine zugeordnet werden kann. Bei der Suche nach Literatur zum Osmanischen Reich finden Sie daher immer auch Titel, die sich ebenso mit der Türkei beschäftigen und umgekehrt.

A) Geschichte

Historisch gesehen beginnt unsere Sammlung mit der Islamisierung und Turkifizierung Anatoliens unter den Seldschuken.

Quellenwerke zur Geschichte des Osmanischen Reichs und der Türkei, seien es Faksimile-Editionen, transkribierte Quellen oder philologisch kritisch edierte Primärtexte, bilden einen wichtigen Grundstein unserer Sammlung.

Die folgenden Links bieten einen Überblick über den Gesamtbestand zur Geschichte des Osmanischen Reiches, seiner Kulturgeschichte, seiner Sozialgeschichte und Wirtschaftsgeschichte, Rechtsgeschichte sowie Kunst- und Architekturgeschichte.

Allerdings gibt es zu dem noch zahlreiche Regionalstudien, sowohl zur osmanischen als auch republikstürkischen Geschichte. In Hinblick auf die Regionalgeschichte stechen Publikationen zur Geschichte Istanbuls im Osmanischen Reich hervor.

Der Dynastie der Osmanen selbst wie auch prominenten Sultanen wie Mehmed Fatih, Yavuz Sultan Selim, Süleyman dem Prächtigen, Selim III oder Abdülhamid II sind zahlreiche Publikationen gewidmet.

Dies gilt auch für historische Großereignisse wie die Eroberung von Konstantinopel, die Belagerungen von Wien, den russisch-türkischen Krieg 1768-1774 sowie den russisch-türkischen Krieg 1877-1878, die Balkankriege sowie den Ersten Weltkrieg und die Schlacht von Gallipoli / Dardanellen.

Häufig behandelte Themen sind zudem die Epoche des Tanzimat, die Einführung einer Osmanischen Verfassung, die Jungtürken und das Komitee für Einheit und Fortschritt sowie die Jungtürkische Revolution von 1908 und die sogenannte Epoche der Meşrutiyet (1908-1922).

Umstritten debattierte Themenkomplexe sind die sog. Armenische Frage und die Thematik Völkermord an den Armenier, zu denen neben türkischer und westlicher Literatur auch viele armenische Publikationen in Halle vorhanden sind.

Weitere zentrale Fragestellungen sind die Außenpolitik des Osmanischen Reichs und seine Diplomatie.

Neben Titeln, die sich mit der Lage der Armenier, der armenisch-apostolischen Kirche im Osmanischen Reich, den Griechen sowie weiteren orientalischen Christen beschäftigen, erwirbt Halle auch Publikationen zu Juden und dem Judentum im Osmanischen Reich, insbesondere den Sepharden. Auch das Thema Kurden im Osmanischen Reich ist immer wieder Gegenstand der Forschung.

Da sich das Osmanische Reich weit über Anatolien hinweg streckte, liegen viele Veröffentlichungen auch in arabischer und anderen Sprachen vor zu osmanischen Themen, soweit sie den Maschrek betreffen, d.h. die Länder Irak, Syrien, Libanon, Jerusalem / Palästina, sowie die arabische Halbinsel in osmanischer Zeit, Ägypten und Nordafrika (außer Ägypten).

Ebenso sind Publikationen zu den Osmanen auf dem Balkan, auf dem Gebiet des heutigen Griechenlands (und Zyperns) sowie im Kaukasus in nennenswertem Ausmaß vorhanden.

Das Osmanische Reich in Jahrhunderten

B) Religion

Zum Islam im Osmanischen Reich wird viel publiziert, insbesondere zum Sufismus und zu sufischen und mystischen Themen in der osmanisch-türkischen Literatur. Umfangreichere Einzelstudien liegen ebenso vor zum Amt des Scheichülislams, zu den Medresen als religiösen Hochschulen oder zu islamischen Gelehrten sowie zur Institution der religiösen Stiftungen (Wakf).

C) Literatur

Unsere Sammlung enthält zudem zahlreiche Studien zur osmanischen Literatur sowie Primärtexte (Editionen) insbesondere von sogenannter Diwanliteratur.

Bis 1997 sammelte die UB Tübingen im Rahmen des von ihr betreuten Sondersammelgebietes Vorderer Orient einschl. Nordafrika ebenso fachspezifische Literatur, die Sie über Fernleihe bestellen können, zu

Erwerbungswünsche Ihrerseits sind uns jederzeit gerne willkommen!

Bitte nutzen Sie für ein Feedback das folgende Formular.