Der Koran im Zeitalter der Reformation: Studien zur Frühgeschichte der Arabistik und Islamkunde in Europa

Band 42 der Beiruter Texte und Studien ‚Der Koran im Zeitalter der Reformation: Studien zur Frühgeschichte der Arabistik und Islamkunde in Europa‚ von Hartmut Bobzin ist nun Open Access auf MENAdoc verfügbar.

Er behandelt die Beschäftigung mit dem Koran durch Martin Luther und weiteren Zeitgenossen der Reformation in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts. Die Studie eröffnet einen interessanten Einblick in eine frühe Phase der deutschsprachigen Erforschung des Islams und der Koranübersetzung bzw. -interpretation vor dem Hintergrund der Ausbreitung der Reformation.

Ist der Islam säkularisierbar? Aktuelle Beispiele aus der arabisch-islamischen Welt und Europa

Die DFG-Forschergruppe „Multiple Secularities – Beyond the West, Beyond Modernities“ der Universität Leipzig hält am 4. April 2017, 19:30 im Vortragssaal der Bibliotheca Albertina einen Vortrag zum Thema ‚Ist der Islam säkularisierbar? Aktuelle Beispiele aus der arabisch-islamischen Welt und Europa‚ ab. Der Vortrag wird von Dr. Daniel Kinitz gehalten, das Veranstaltungsplakat finden Sie hier.