Teali-i Vatan Osmanlı Hanımlar Cemiyeti: tarih-i tesisi 4 kanun-ı evvel 325

In Kooperation mit dem Orient-Institut Istanbul wurde der Titel ‚Teali-i Vatan Osmanlı Hanımlar Cemiyeti : tarih-i tesisi 4 kanun-ı evvel 325‚, ursprünglich erschienen in Saloniki 1909, digitalisiert und ist nun Open Access auf MENAdoc verfügbar. Bei dem Werk handelt es sich um die Satzung eines Frauenvereins aus dem Osmanischen Reich.

Levantines as pioneers of Modernization in Industry and Trade in the Ottoman Empire

Die Second International Conference on Levantines in Istanbul mit dem Titel ‚Levantines as pioneers of Modernization in Industry and Trade in the Ottoman Empire‚ findet vom 20.-22. Oktober 2017 statt. Der Call for Papers ist bis zum 31. August 2017 offen. Den vollständigen Call for Papers finden Sie hier.

EAUH 2018 – Session SS24. Spectacle, Entertainment, and Recreation in the Modernizing Ottoman Empire ( from18th until early 20th century)

Der Call for Papers für die ‚Session SS24. Spectacle, Entertainment, and Recreation in the Modernizing Ottoman Empire ( from18th until early 20th century)‘ der EAUH 2018 Conference ist bis zum 5. Oktober 2017 offen.

 

Informationen zum Call finden Sie hier: Weiterlesen

Politics and Sociability in a Transcultural Context: The Diplomatic Milieu in Istanbul during the Long Eighteenth Century

Am Deutschen Historischen Institut Paris findet am 17. November 2017 ein Workshop zum Thema ‚Politics and Sociability in a Transcultural Context: The Diplomatic Milieu in Istanbul during the Long Eighteenth Century‚ statt. Der Call for Papers ist bis zum 14. Juli 2017 offen.

 

Zum Call for Papers: Weiterlesen

Multiplicity of Divisions: Boundaries and Borders of the Habsburg, Ottoman, and Russian Empires in the 19th –early 20th Century

An der Hryhoriy Skovoroda Kharkiv National Pedagogical University findet vom 28.-29. September 2017 ein Workshop zum Thema ‚Multiplicity of Divisions: Boundaries and Borders of the Habsburg, Ottoman, and Russian Empires in the 19th –early 20th Century‚ statt. Der Call for Papers ist bis zum 10. Juli 2017 offen. Den vollständigen Call finden Sie hier.